EMIR-Verordnung

„Unternehmen, die ein gewisses Handelsvolumen an OTC-Derivaten überschreiten, müssen ihre OTC-Derivate nicht nur an ein zentrales Transaktionsregister melden (VO 648/2012), sondern auch die Einhaltung dieser Meldepflichten durch einen Wirtschaftsprüfer prüfen lassen (§20 WpHG). Über das Ergebnis der Prüfung und über die Einhaltung der EMIR-Verordnung  wird eine Bescheinigung ausgestellt.

Ansprechpartner für die Durchführung der EMIR-Prüfung sind Achim Betz WP/StB und Markus Feichtenbeiner WP/StB“

0 Comments

Leave a reply

 
In Kontakt bleiben | Datenschutz